Derzeitig in New York... Jace ist mit Valentine verschwunden. Vergeblich versucht Clary Fairchild ihn wiederzufinden und bekommt dabei einer unerwarteten Wendung entgegen. Magnus und Alec versuchen nun zusammen mit Isabelle und Lydia das Institut zu halten, welches von jemand neuem geleitet werden soll. Wieso? Weil das Insitut als gefährdet gilt und durch Clarys auftauchen vollkommen in Gefahr schwebt. Dabei müssen sie feststellen, dass es sich diesmal um eine viel größere Sache handelt. Und zwar entdecken sie neue Rassen. Es gibt keine reinen Vampire oder Werwölfe mehr, es ist möglich das es auch wirklich Hybriden gibt. Mischungen aus Vampir und Wolf, Hexen und Vampire.. Nun stellt sich die Frage..wer ist die größere Gefahr? Der Teufel und seine Teufelsbrut an überstarken Vampiren oder doch Valentine mit seiner aufstehenden Dämonenarmee, die er mithilfe von Jace errichten will.
derzeitig in Mystic Falls.. Stefan ist mit Katherine zusammen im Fegefeuer in der Krypta gestorben, Er war ein Mensch und trug ein Heilmittel in sich. Was ist aber wenn Bonnie einen Weg gefunden hat um die liebsten wie zu bekommen? Dabei machte sich die Junge Hexe auf den Weg und besuchte Hexen auf der ganzen Welt. Sie trifft auf den Hexenmeister Magnus Bane, der für sie ein vollkommenes Rätsel ist. Während Caroline und Alaric ein Institut für übernatürliche Kinder schmeißen, versucht Damon mit seinem nun menschlichen Ich zurecht zu kommen. Elena versucht ihn in allem zu unterstützen aber was ist, wenn durch diese Hürde als Mensch ihre Liebe auf eine ganz neue Art und Weise auf die Probe gestellt wird? Auch für diese Truppe aus der Kleinstadt in Virginia heißt es nun..Achtung! Es gibt nun auch Engel und Dämonen in ihrer Welt. Ist Stefans Rückkehr nun ihr größtes Problem? Oder hat eventuell ihre neue Geschichte, ein neues Abenteuer? Valentine Morgenstern ist mit Jace verschwunden. Aber dieser hat eine neue Komplizin. Beide sehnen sich nach dem Böse, sie wollen herrschen. Doch wer ist diese neue Komplizin? Richtig..es ist Katherine Pierce, die Höllenkönigin. Was ist wenn auch diese Frau es erneut geschafft hat, dem Tode zu entkommen? Wie hat sie es geschafft? Jedenfalls heißt es..Willkommen neue Feinde und Willkommen zurück..alte Feinde. ...

Isabelle Lightwood

Jace Wayland

Eliot Waugh

oder sogar ihre größten Feinde! Auch das Forum sucht seine Leute. Schaut doch mal vorbei! VERMISSTE
#1

Vampire

in Bestiarium 11.07.2019 16:26
von Isabelle Lightwood • 141 Beiträge | 32 Punkte

Vampire, auch als die Kinder der Nacht bekannt, sind eine Spezies von Schattenwesen. Zusammen mit Werwölfen sind Vampire Menschen, die von einer Dämonenkrankheit befallen sind. Auch sind Vampire so wie Hexenwesen unsterblich und unfruchtbar.

Ernährung:
Blut ist der Hauptbestandteil der Ernährung eines Vampirs. Alle Vampire müssen irgendeine Art von Blut trinken um zu überleben. Ob es menschliches oder tierisches Blut ist bleibt dem Vampir überlassen. Mundie Essen hingegen kann Vampire krank machen, da sie es nicht verdauen können, aber einige haben gelernt es auf unerklärliche Weise zu essen.

Domestikens:
Menschliche Domestikens, auch als Finsterlinge bekannt, sind Mundies, die von Vampiren in ihrer Nähe gehalten werden, um sich von ihnen zu ernähren, wenn sie sonst kein Blut bekommen können - sie sind wie laufende Snackmaschienen, laut Isabelle Lightwood.

Anstatt vom ständigen Blutverlust krank zu werden, helfen die Heilfähigkeiten von Vampiren ihnen länger zu leben - da es die Anzahl der roten Blutzellen erhöht, was sie stärker und gesünder macht. Es verstößt nicht gegen das Gesetz, dass Vampire sich von Menschen ernähren.

Wenn ein Vampir entscheidet, dass er mehr als nur einen Snack, einen Domestiken will, beginnt er dem gebissenen Menschen kleine Mengen seines Blutes zu geben, um ihn gehorsam zu machen und ihn an seinen Meister zu binden. Domestikens verehren ihren Meister und lieben es ihn zu bedienen. Alles was sie wollen, ist in ihrer Nähe zu sein. Sie folgen jedem Kommando und sehen es als eine Straftat, wenn jemand schlecht über ihren Meister redet. Die meisten Finsterlinge bedienen ihren Meister in der Hoffnung, dass sie bei ihrem Tod ebenfalls ein Vampir werden.


Fähigkeiten
Vampire sind unsterblich, solange sie nicht gewaltsam getötet werden. Als Untote können ihre Körper sogar erheblich schlimmer verletzt werden als die von lebendigen Wesen, und sie überleben das. Vampire sind viel stärker, schneller und widerstandsfähiger als Mundies, ein durchschnittlicher Vampir ist sogar stärker als die meisten Nephilim. Sie heilen sich auch schnell von allen Verletzungen, insbesondere, wenn sie Blut trinken. Dazu kommt, dass Vampire geschickt und schnell klettern können, und sich auch lautlos bewegen können. Vampire haben scharfe Sinne. Ihre Sehkraft verbessert sich um das Doppelte, und zusätzlich können sie auch bei völliger Dunkelheit sehen. Auch ihr Gehör- und Geruchssinn ist sehr scharf.

Vampire können sich in Ratten, Fledermäuse und Nebel verwandeln, behalten aber in allen drei Gestalten ihre Intelligenz. Außerdem können sie sich auch Mundies und sogar Nephilim mit Encanto gefügig machen, und es ist nicht möglich, dass sie mit Magie aufgespürt werden.

Schwäche:
Vampire sind nicht anfällig auf Knoblauch und können sich selbst im Spiegel sehen. Sie sind jedoch immer noch anfällig für Tageslicht und heilige Symbole (von was auch immer ihre Religion vor der Verwandlung war). Auch sind sie anfällig für Feuer, da sie leicht brennen. Laut Jace gibt es nur wenige Wege einen Vampir zu töten: pfählen, köpfen und verbrennen, sie von der Sonne verbrennen lassen oder sie ausbluten lassen.

In City of Ashes ließ Valentin Morgenstern Simon Lewis beinahe komplett ausbluten, aber Jace Wayland fand ihn und rettete ihm das Leben indem er ihm sein Blut gab. Da Jace Engelsblut in sich hatte, mehr als ein normaler Schattenjäger, bekam Simon die Fähigkeit im Sonnenlicht zu wandeln, was ihm den Titel "Tageslichtler" einbrachte.

Auch konnten Camille Belcourt, Raphael Santiago und Simon Lewis "Gott" laut aussprechen, was ein Vampir normalerweise nicht kann. In City of Glass schob Raphael dies auf sein Alter, Übung und Glauben (oder das Fehlen des Glaubens.). Camille sagte in City of Fallen Angels, dass sie es sagen konnte, da sie nicht an Gott glaubte. Während Simon in City of Lost Souls Deus, was Latein ist und "Gott" bedeutet, sagen konnte, da es, laut Clary´s Theorie, damit zusammenhing was die Person über sich selbst dachte - er konnte "Gott" vorher nicht sagen, da er glaubte, dass er verflucht war; als er aufhörte dies zu denken konnte er Gott sagen.


zuletzt bearbeitet 12.08.2019 15:49 | nach oben springen


Besucher
0 Mitglieder und 1 Gast sind Online

Besucherzähler
Heute war 1 Gast , gestern 2 Gäste online

Forum Statistiken
Das Forum hat 309 Themen und 745 Beiträge.

Heute waren 0 Mitglieder Online:



Xobor Einfach ein eigenes Xobor Forum erstellen